Erinnerst du dich? Wir befinden uns im Jahr 1962 und eine Band des Rock’n’Rolls macht besonders auf sich aufmerksam. Na, welche Band war das? Richtig, die Rolling Stones. Mit ihren einmaligen Hits erobern diese die Welt in Windeseile, doch ein Bandmitglied wurde bereits 1969 aus der Band ausgeschlossen. Es war Brian Jones, den man aufgrund seiner Drogen- und Alkoholexzesse besonders kennt.

rolling stones film

Für einige Zeit war er dann verschollen, die Polizei fand ihn tot vor seinem Swimmingpool liegen. Wer hat ihn umgebracht? Niemand weiß es genau. Es gibt mehrere Theorien und dies thematisiert der Filme namens Stoned. Die letzten Lebensabschnitte des Brian Jones wurden hier thematisiert.

Bewertung des Films “Stoned”

rolling stones

Der Film wurde am 24. März 2006 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht und Regisseur war Stephen Woolley. Unterschiedliche Bewertungsplattformen bewerteten den Film als einen mittelmäßigen Film:

  • Filmstarts: 2,9/5
  • Moviepilot: 5,9/10
  • IMDb: 5,8/10

Sogar die Fans waren eher mittelmäßig beeindruckt. Nur etwa 80% mochten den Film. Allerdings ist er doch sehr interessant, wenn es um die letzen Lebenstage des Ex-Rolling-Stones-Mitglied geht. Ich kann den Film nur empfehlen!

  1. https://www.moviepilot.de/filme/beste/handlung-rolling-stones
  2. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/scorseses-rolling-stones-film-bei-arte-immer-noch-ist-alles-moeglich-11571806.html